Mokka-News: Laaaang und schlacksig, aber weiterhin (meist!!!) neugierig, pfiffig und selbstbewusst :-)

Mokka hat sich körperlich sehr verändert. Sie hat sich in alle Richtungen gestreckt!!!

20180524_155450

Sieht man sie von hinten, meint man, dass unsere Kleine nur aus ganz laaaaaaaaaangen Hinterbeinen besteht. Eigentlich sind nicht nur ihr Körper und die Beine länger geworden, sondern auch das Schnäuzchen wirkt schmaler und in die Länge gezogen. So kam letztens auf einem Turnier die sich fast aufdrängende Frage: „Aussie oder Sheltie???“   😉     Hhhmmm, warten wir’s mal ab.

Hier ein Foto vom Jungspund – fotografiert von „unserer Susanne“ (Dankeschön für das tolle Bild, Susanne)

2018-05-26 Mokka 18 Wochen für wordpress

Immer mal wieder waren wir unterwegs, damit Mokka noch viel Neues kennen lernt. Am Bahnhof war sie ganz verliebt in eine Schülerin, die dort auf einer Bank saß  und ihrerseits begeistert auch mit Mokka Kontakt aufnahm. Die beiden konnten sich kaum trennen. Auch waren wir mal wieder in Heilsbronn und sind mit dem Aufzug gefahren. Dieses Mal haben wir keine Fotos gemacht – aber hier ist noch eins von unserer ersten Aufzugfahrt bzw. dem Ausblick aus großer Höhe. Ohne Probleme war Mokka mit mir mit dem gläsernen Aufzug gefahren und hatte neugierig auf die Ministadt unter sich geschaut (ich weiß noch, wie beeindruckt Lexi und Blue hier das erste Mal waren)

20180417_095734

An Energie und Mut hat das kleine Powerpaket also nichts eingebüßt. Mittendrin, statt nur dabei, scheint immer noch ihr Motto zu heißen. Ob das eine Runde im Einkaufswagen durch einen Garten-Center

20180525_185021

oder dann die Wiederholung des Ganzen auf allen Vieren an der Leine ist, Mokka macht (aktuell) noch alle Späße mit. Ein wenig gruselig fand sie die Ochsenziemer in der Hundefutterabteilung. Da schnupperte sie erst mal von weitem und näherte sich gaaaanz langsam und langgestreckt. Als sie dann direkt dran war, fand sie die Teile aber gar nicht mehr gruselig, biss in einen hinein  … und hätte ich es nicht schnell verhindert, hätte sie den wohl mitgenommen.

Auch hat Mokka letzte Woche mal nicht nur mit erwachsenen Hunden gespielt, sondern mit der kleinen Plüschmaus Toffee. Sie ist ein Standard-Aussie-Welpe im Alter von knapp 10 Wochen und gehört unserer Hundeplatzfreundin Helga (bei ihr lebt auch Merlin, ein Sohn unserer Blue) Als Toffee und Mokka letzte Woche miteinander über die Wiese liefen und kugelten, waren sie noch etwa gleich groß (Mokka: 17 Wochen, ca. 33 cm groß / Toffee: 9 Wochen) Doch recht bald wird sich das Größenverhältnis ändern und Toffee wird Mokka „davon wachsen“. Ob die beiden dann  weiterhin gut miteinander zurechtkommen, wenn Toffee mal zum schlacksigen Jungspund und um einiges schwerer sein wird, bleibt abzuwarten. Momentan ist es jedenfalls total niedlich anzusehen, wie Mokka mit Toffee „herum blödelt“.

20180524_185654

Advertisements