Agility – Wochenende

Am vergangenen Wochenende trafen wir uns mal wieder mit vielen anderen „Hundeverrückten“ und starteten auf dem Agility-Turnier der „Fetzigen“ in Burgfarrnbach. Das Wetter war  … naja, fast meins! Endlich war die Hitze weg und man konnte sich bei angenehmen 20 Grad durch die Parcours bewegen (Den Regen wünschen wir uns ja nun schon seit längerem sehnlichst – bisher blieb er aus. Und gerade nun beim Turnier fing es dann einige Male an zu regnen. Doch es war erträglich und hörte nach einer Weile netterweise auch wieder auf)

Wir waren eine tolle, bunt gemischte Truppe und hatten einfach Spaß miteinander und mit unseren Hunden (Einfach genial, um die Alltags- und persönlichen Sorgen mal zu vergessen)

Leider klappte es mit Tiger wieder nicht mit einem fehlerfreien A1-Lauf. Es wäre doch zu schön endlich die 2. Quali für den Aufstieg in Klasse A2 zu sammeln. Aber noch soll es wohl nicht sein.

Am Samstag fegte Tiger in der A1 hoch motiviert gleich 2 Stangen von den Auslegern, hüpfte voller Freude über die Stegzone und wollte auch erst beim zweiten Versuch durch den Tunnel düsen. Trotzdem landeten wir mit diesen 3 Fehlern und 1 Verweigerung noch auf dem 2. Platz (was bei 3 Startern aber keine Glanzleistung ist ;-)) Bei Blue fiel in dem entsprechend schwierigeren, aber gut laufbaren Parcours leider 1 Stange, sodass es mit ihr in der A3 letztlich nur zu Platz 4 reichte. Trotzdem war ich total stolz, da Blue IMMER aufmerksam läuft und meine Vorgaben befolgt. Wenn da etwas schief geht, bin in der Regel wirklich ich Schuld.

Dafür meisterten wir die Jumpings am Nachmittag beide mit 0 Fehlern und wurden mit einem 1. Platz (Tiger) und einem 3. Platz (Blue) belohnt! Hurra! Dafür gabs für beide eine Futtertüte und einen neuen Gitterball.

Auch am 2. Turniertag stellte Richter Christian Görl wieder schöne runde und damit gut laufbare Parcours. Wieder klappte es aber leider mit Tiger aufgrund einer einzigen gefallenen Stange nicht eine Quali zu erreichen (und an der Stange war ich sogar selber Schuld, da ich mich zu abrupt zum nächsten Hindernis gedreht hatte) Tiger war richtig toll gelaufen, hatte gut aufgepasst und auf meine Kommandos geachtet. Der Lohn war ein 2. Platz auf dem Treppchen (und als Preis eine Tüte Futter und ein neues Spieli)

Auch Blue lief am Sonntag total schön und beständig. Mit ihr gelang es mir die beim Parcours-Ablaufen als schwierig erkannten Stellen super zu meistern – jedoch scheiterten wir z. B. an klitzekleinen Tunnelverleitungen oder an den in der A3 sehr beliebten „Außen-Hürden“. Und wer hat es verbockt??? Ich natürlich, da ich diese Stellen nicht eindeutig angezeigt oder angesagt hatte.

Aber egal … es war insgesamt einfach ein wunderschönes Wochenende!!!

(und so sehen die fleißigen Turnierhunde dann am Abend aus :-))20180814_20580320180502_091445

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s